Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gutes Design von Software Systemen benötigt – sehr ähnlich wie gutes Produktdesign – eine umfassende Kenntnis des Problemraums. Und doch optimieren wir Lösungsarchitekturen häufig für eine schnelle Auslieferung – und treffen dabei weitreichende Entscheidungen über Struktur und Technologiestack zu einem Zeitpunkt, an dem wir noch wenig bis gar nichts über die Probleme wissen, die es zu lösen gilt.
Dieser Talk möchte eine Alternative vorstellen: Eine inkrementelle, evolutionäre Herangehensweise an den Aufbau komplexer Systeme, die – ausgehend von der Fachdomäne und Domain Driven Design – von innen nach außen organisches Wachstum anstrebt und für schnelles Feedback und Lernen optimiert ist.

Referent: Tobias Goeschel

Tobias begann seine Karriere 1997 als freiberuflicher Webentwickler und hat seitdem an hunderten von Projekten in vielen unterschiedlichen Rollen, Kontexten und Industriezweigen mitgewirkt. Seit er 2014 bei der codecentric AG ein Zuhause gefunden hat, hilft er als Principal Consultant und Trainer seinen Kunden dabei, nicht nur bessere Produkte zu entwickeln, sondern auch die Art und Weise zu verbessern, wie diese hergestellt werden. Er ist ein engagierter Fürsprecher für kollaborative Arbeitsumfelder, teambasiertes Wissensmanagement und Diversität, und war bis 2019 langjähriger Co-Organizer der SoCraTes Konferenz (https://socrates-conference.de)