Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir entwickeln Software, die die Welt verändert. Von der Optimierung kleiner Unternehmen bis hin zur Verknüpfung von Menschen und Konzernen auf globaler Ebene spielt unsere Arbeit eine kleine aber wesentliche Rolle. In der Softwareentwicklung geht es aber nicht um Software, sondern vielmehr darum, die Domäne der Kunden und ihre Probleme zu verstehen und zu lösen. Wir müssen eine Kultur schaffen, in der wir uns zu aller erst Gedanken über die Bedürfnisse der Kunden machen und in der wir das Augenmerk auf ihre Sprache und ihren zwischenmenschlichen Umgang legen. Wenn wir erlauben, dass die Domäne als Treiber für unser Design dient, dann wird es uns gelingen, die Komplexität im Kern unserer Software zu beherrschen.

Die Säulen von Domain Driven Design sind Lernen, Sprache und Empathie. Mit dem richtigen Mindset wird es leicht, geeignete Modelle abzuleiten, die einfach und im Einklang mit dem Business bleiben.

Lasst uns gemeinsam erkunden, wie sich mit Domain Driven Design eine Organisation ganzheitlich transformieren lässt: mit Code, Kultur, Agile und Architektur.

Speaker: Marco Heimeshoff

Marco Heimeshoff ist Trainer, Coach, Speaker und Software Entwickler aus Deutschland. Marco liebt Domain-Driven Design und dreht gerne jeden Stein um, wenn man ihm Gehör und Sticky Notes leiht. Er ist fest davon überzeugt, dass lebenslanges Lernen, Fokus auf sprachliche Facetten und Empathie wichtige Grundlagen für qualitativ hochwertige Softwareentwicklung sind. Die Frustration über die ewig alten Methoden führten Marco zu DDD, agiler Software Entwicklung, funktionaler Entwicklung und CQRS mit Event Sourcing. Mit über zehn Jahren Erfahrung in diesen Bereichen hilft er Teams bei Veränderungen und beim Lernen vom Code bis hin zur Kultur. Marco tritt regelmäßig als Speaker bei großen, internationalen Konferenz auf. Außerdem veranstaltet er seit 2013 das DDDQ in Münster.